IBYKUS zu Gast in Tatarstan: Thüringer Expertise für die russische Landwirtschaft gefragt

Kasan. Vom 2. bis 6. Dezember begaben sich Michael Erdmann, Bereichsleiter Software, Projekte & Produkte, sowie Holger Teucher und Roberto Bülow erneut auf eine Delegationsreise der Thüringer Landesentwicklungsgesellschaft nach Tatarstan, der wirtschaftlich zweitstärksten Region Russlands.

Neben zahlreichen Fachgesprächen und Präsentationen, die sich der landwirtschaftlichen Entwicklung widmeten, bildete der Besuch beim Minister für Landwirtschaft und Ernährung der Republik Tatarstan den Höhepunkt der Reise. Um die tatarische Landwirtschaft für die Anforderungen der Zukunft zu wappnen, prüft das Ministerium derzeit Kooperationsmöglichkeiten mit deutschen Unternehmen.

Gegenüber Marat Zyabbarov, dem stellvertretenden Ministerpräsidenten und Minister für Landwirtschaft und Ernährung, konnten wir unsere Kompetenz bezüglich der Digitalisierung der Landwirtschaft herausstellen. Im Fokus standen dabei unsere Softwarelösungen ELSA-agrar®, die Landwirte bei der Dokumentation, Qualitätssicherung und Rückverfolgung ihrer Produkte unterstützt sowie KIRA, ein auf künstlicher Intelligenz basierendes System zur automatisierten Bestimmung von Kulturarten.

Zudem wurde ein Überblick über die Agrarförderung der Europäischen Union und deren technischer Umsetzung gegeben. In einem regen fachlichen Austausch wurden hierbei Unterschiede und Gemeinsamkeiten der europäischen und russischen Fördermittelverwaltung aufgezeigt.

Des Weiteren präsentierten wir die IBYKUS IoT-Suite, die auch landwirtschaftlichen Betrieben einen schrittweisen Einstieg in die Themen IoT und Big Data ermöglicht.

Während des Treffens wurden u. a. Pilotunternehmen innerhalb der Republik ermittelt, die für die Implementierung entsprechender Softwareprodukte geeignet sind. Minister Zyabbarov initiierte die Gründung einer Arbeitsgruppe zur weiteren Vertiefung vorhandener Ansätze der Zusammenarbeit.

Die Delegationsreise war der gelungene Abschluss dieses Jahres und lässt auf eine zukünftige Geschäftsanbahnung hoffen. Voraussichtlich folgen weitere Gespräche im Januar 2020 im Rahmen der Grünen Woche in Berlin.

Die Thüringer Wirtschaftsdelegation in Beratung mit dem tatarischen Landwirtschaftsministerium (Quelle: Ministerium für Landwirtschaft und Ernährung der Republik Tatarstan)

Weiterlesen
Pressemitteilung des Tatarischen Ministeriums für Landwirtschaft und Ernährung

Hintergrund
Im Herbst 2018 begleiteten wir erstmals eine Thüringer Wirtschaftsdelegation in die autonome Republik Tatarstan. Beim damaligen Besuch stand allerdings die Digitalisierung der Industrie im Vordergrund. Den Weg dahin ebnete uns auch die Teilnahme an der Hannover Messe 2018. Damals präsentierten wir einer Delegation des Ministers für Industrie und Handel Tatarstans unsere Lösungen für die „Industrie 4.0“. Dieser lud uns daraufhin ein, russische Industrieunternehmen kennenzulernen und diese bei ihren Digitalisierungsvorhaben zu unterstützen.

Verwandte Beiträge