IBYKUS stellt IT-Berufe auf SWE-Ausbildungsmesse vor

Erfurt. Erstmals hat die IBYKUS AG ihre Angebote für einen Karrierestart auf der SWE Ausbildungsmesse präsentiert. Die 20. Auflage der Veranstaltung fand am vergangenen Mittwoch und Donnerstag im Atrium der Stadtwerke Erfurt statt.

Die Ausbildungsmesse ist ein wichtiger Termin für alle, die sich rund um Ausbildung und Studium informieren wollen. Vor allem Jugendliche ab Klassenstufe 8, aber auch Eltern und Lehrer begaben sich auf die Suche nach den passenden Möglichkeiten für die Zeit nach dem Schulabschluss. Mit einem Vortrag zu Tipps und Tricks im Bewerbungsverfahren für IT-Berufe leistete IBYKUS-Bereichsleiter Mario Rieß (Public Grants Management) einen praxisnahen Beitrag zur Berufsorientierung. Unser Auszubildender Felix Wolf (3. Lehrjahr Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung) stand den Schülern am Messestand Rede und Antwort zum Berufsalltag in der Ausbildung, zum Theorie-Unterricht an der Andreas-Gordon-Schule und den überbetrieblichen Ergänzungslehrgängen am Erfurter Bildungszentrum. Insgesamt besuchten etwa 2.000 Gäste die zweitägige Veranstaltung, an der sich über 30 Aussteller beteiligten.

Für einen erfolgreichen Karrierestart in die IT-Branche bietet die IBYKUS AG verschiedene Einstiegsmöglichkeiten:

Ebenfalls sind Schülerpraktika und Praktika im Rahmen einer überbetrieblichen Ausbildung möglich. Ausführliche Informationen sind unter www.ibykus.de/karriere zu finden.

Bewerbungstipps für Ausbildung und Duales Studium – darauf kommt es an:

  1. Der richtige Zeitpunkt: Die IBYKUS AG nimmt Bewerbungen ab September 2019 für den Ausbildungsstart am 1. August 2020 entgegen. Bewerbt euch einfach mit den Zeugnissen der vorangegangenen Schuljahre. Ein Abschlusszeugnis ist nicht notwendig. Unser Bewerbungsschluss ist der 12. Januar 2020. Der Eignungstest findet am Samstag, dem 18. Januar 2020 statt. Mitte Februar werden die Ausbildungsplätze und die Plätze für das Duale Studium vergeben.

  2. Vollständige Unterlagen: Wir bevorzugen die klassische vollständige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Schulzeugnissen und wenn vorhanden Nachweise zu Praktika, Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerben oder dergleichen. Wer gern in seiner Freizeit programmiert, kann uns seine Projekte über einen Link zu einem Online-Portal (GitHub o.ä.) zeigen. Erzählt uns im Anschreiben, was euch für diesen Beruf motiviert und warum ihr euch bei IBYKUS bewerbt. Fügt die Bewerbung bitte zu einem PDF-Dokument zusammen und sendet sie per E-Mail an hr@ibykus.de.

  3. Mit Ehrlichkeit punkten: Gerade bei Bewerbungen für eine Ausbildung im IT-Bereich lesen wir oft lange Listen über die Fähigkeiten in Anwendungssoftwares und Programmiersprachen. Spätestens im Vorstellungsgespräch dürft ihr diese Kenntnisse dann unter Beweis stellen. Wer vorher nur das aufgeführt hat, was er auch wirklich beherrscht, macht dann die bessere Figur!

  4. Korrekturlauf nicht vergessen: Ein beliebter Fehler besteht darin, die Adresse oder den Ansprechpartner einer anderen Firma zu nennen. Auch wird hin und wieder ein ganz anderer Beruf angeführt. Lasst eure Bewerbung also am besten noch einmal von euren Eltern oder einem Freund Korrektur lesen.

  5. Dresscode “Come as you are”: Wer am Auswahltest oder Vorstellungsgespräch teilnimmt, braucht sich nicht verkleiden. Bluse oder Hemd sind gern gesehen, das wichtigste ist allerdings, dass ihr euch darin wohlfühlt.

Impressionen der 20. SWE-Ausbildungsmesse

Die SWE Ausbildungsmesse öffnete ihre Pforten vom 19. bis 20. September 2019 im Atrium der Stadtwerke Erfurt.
Auszubildender Felix Wolf und Personalmarketing-Mitarbeiterin Daniela Butterich am Messestand von IBYKUS.
IBYKUS-Bereichsleiter Mario Rieß hält den Vortrag über eine erfolgreiche Bewerbung im IT-Bereich vor insgesamt drei Schülergruppen.
Azubi Felix testet das Angebot unserer Standnachbarn, der Andreas-Gordon-Schule Erfurt. Diese präsentierte verschiedene Formen des 3D-Drucks.
Wir sprechen mit unserem Angebot vor allem die jungen IT-Talente an. Wer auf eine der beiden Fragen mit ja antwortet…
…dem fällt bestimmt auch zu unseren Postkartenmotiven etwas ein…
…und ansonsten bringt das Studentenfutter die grauen Zellen auf Trab.

Verwandte Beiträge