Kulinarische Team-Events: Fachbereich PGM geht auf Europareise

Erfurt. Im Fachbereich für unser Hessen-Projekt haben wir in den vergangenen zwölf Monaten viele neue Softwareentwicklerinnen und -entwickler eingestellt. Und weil Teams, die sich gut kennen, kreativer sind, haben sich die Kollegen nun etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Jeden ersten Freitag im Monat trifft sich der gesamte Bereich „Public Grants Management“ (PGM) zum „Europa-Tag“. Denn schließlich bearbeite man das Thema EU-Fördermittelverwaltung und das sei ein guter Grund, die Geographie-Kenntnisse ein wenig aufzufrischen, heißt es aus den Reihen der Entwickler.

Erster Halt der Landeskunde-Tour war heute Italien. Die mittlerweile über 30 Mitarbeiter des Bereichs servierten zum Daily Standup kleine Delikatessen wie Mini-Calzone, Orecchio, Grissini Piemontesi und Amarettini-Mascarpone-Kekse. Angereichert wurde das Ganze mit einer Präsentation zu Land und Leuten.

Die nächsten Stationen der Europa-Reise sind Frankreich und Irland. Und im besten Falle kann das Team in zwei Jahren dann in allen 24 Amtssprachen der EU einen „Guten Tag“ wünschen.

“Buon giorno e benvenuto” zum ersten Europatag!
Buffet freddo – Buon appetito!
Kleine Landeskunde zum Land, wo die Zitronen blühen.
In Italien werden EU-Fördergelder aus den Fonds ELER und EGFL ausgezahlt.
Natürlich haben die Italiener die Sonnenbrille erfunden.

© Background photo created by valeria_aksakova – www.freepik.com

Verwandte Beiträge