What the Hack?! IBYKUS Hackathon 2019

Es war der größte IBYKUS-Hackathon aller Zeiten. Na gut, es war auch der erste. Für alle, die diesen Begriff nicht kennen: Ein Hackathon ist ein Marathon für Hacker. Die Grundidee ist: 24 Stunden Zeit, bunt durchmischte Teams, innovative Ideen und dann coden, coden, coden.

Mit von der Partie waren gut zwei Dutzend Teilnehmer. Diese starteten am Mittwoch, dem 27. Februar bereits um 8:30 Uhr, um möglichst keine Zeit zu verlieren. Kurze Begrüßung, deftiges Frühstück (zu dem die Firma natürlich einlud) – und los!

Hands on – Die Projekte im Überblick

  • Team Grün: „iHungry“ – Essensbestellung und Verabredung mit Kollegen
  • Team Rot: Addon für Microsoft Outlook zur Zeitabrechnung
  • Team Orange: „Wimi – Where is my item?” – Tracking-App
  • Team Hellblau: Addon für Microsoft Outlook zur Raumplanung
  • Team Magenta: „Open RoadMap“ – Kollaboratives Projektmanagement-Tool
  • Team Gelb: „Ursular“ – Personalisertes, webbasiertes Kanban-Board
Na klar, Pizza gab es natürlich auch – am Abend zum gemeinsamen Hackathon-Dinner.

Das sagen die Teilnehmer – 5 Fragen an…

Während des Events haben wir die Teilnehmenden Katja, Maximilian und Mario kurz befragt. Viel Zeit für lange Gespräche gab es wahrlich nicht, weshalb wir uns auf fünf wesentliche Fragen konzentriert haben.

…Katja (Business Consultant im Team Customer Service Management).

Marketing: Wie viel Kaffee hast du in den vergangenen 24 Stunden getrunken? 
Katja: Keinen. Ich trinke gar keinen. Dafür aber mehr Kekse gegessen.

Warum hast du dich angemeldet? 
Um mal mit anderen Technologien und mal mit ganz anderen Leuten zu arbeiten.

Ist das dein erstes Mal Hackathon? Was ist genau wie erwartet und was hättest du nicht gedacht?
Ja, der erste Hackathon. Die gute Zusammenarbeit habe ich schon erwartet, aber wie schnell dann die Zeit vergeht, habe ich nicht gedacht.

Woran arbeitet ihr genau? Welches Ergebnis werdet ihr vorstellen?
Wir arbeiten daran, aus dem Outlook heraus Termine in die Zeiterfassung zu übertragen.

Bist du zufrieden?
Ja, sehr zufrieden. Es macht mega Spaß – das sollte man öfter tun!


…Maximilian (Mitte, Softwareentwickler im Team Cloud & Apps)

Marketing: Wie viel Kaffee hast du in den vergangenen 24 Stunden getrunken?
Maximilian: Keinen, weil ich keinen Kaffee trinke.

Was hat dich motiviert, teilzunehmen?
Ich hatte eine Idee, mit der ich hoffe, hier etwas organisatorisch verbessern zu können!

Ist das dein erstes Mal Hackathon? Was ist genau wie erwartet und was hättest du nicht gedacht?
Ja, der erste. Was ich nicht gedacht hätte, dass die Zeit so knapp wird. Was ich erwartet habe, naja – dass wir die Möglichkeit bekommen, das zu machen.

Woran arbeitet ihr genau?
Ein Kanban-Board, spezialisiert auf den Einsatz in der Infrastruktur von IBYKUS.

Bist du zufrieden?
Sehr zufrieden. Wir hätten vielleicht noch ein bisschen mehr schaffen können. Ich würde mich sehr über den nächsten Hackathon freuen!


…Mario (rechts im Bild, Bereichsleiter Public Grants Management)

Marketing: Wie viel Kaffee hast du in den vergangenen 24 Stunden getrunken?
Mario: Das war gar nicht so viel. Drei Kakao mit Espresso.

Warum hast du dich angemeldet?
Ich bin zusammen mit einem weiteren Kollegen der Initiator und finde es schön, mit Leuten aus anderen Bereichen zusammenzuarbeiten.

Ist das dein erstes Mal Hackathon? Was ist genau wie erwartet und was hättest du nicht gedacht?
Nein. Für mich das sechste Mal. Engagiertes und intensives Kämpfen in kurzer Zeit und bis zum späten Abend habe ich schon erwartet. Ich hätte gedacht, dass noch ein paar mehr Kollegen teilnehmen. Beim nächsten Mal dann!

Woran arbeitet ihr?
Wir arbeiten an iHungry. Das ist eine Online-Übersicht zum Mittagessen mit Vorbestellung und Verabredungsmöglichkeit.

Bist du zufrieden?
Im Hinblick auf die verfügbare Zeit, ja! Und die Organisation hat sehr gut funktioniert.


 

Am Donnerstag, dem 28. Februar wurden die Projekte dann finalisiert.
Alle sechs Teams konnten einen funktionsfähigen Prototypen ihr Eigen nennen, …
…den sie dann vor den Kollegen präsentiert haben.
Die Jury bestand aus allen Anwesenden, …
…wobei jeder genau einen Punkt vergeben durfte.

 

And the winner is…

TEAM HELLBLAU! PLATZ 1 für das Addon zur Raumplanung mit Microsoft Office. Der Vorstand Eckehart Klingner hatte die Ehre, die Besten zu prämieren…
…und Michelle aus dem Marketing vergab die ausgelobten Preisgelder in Form von Gutscheinen für eine bekannte Online-Handelsplattform.
TEAM ROT belegt den 2. PLATZ für das Outlook-Addon zur Zeitabrechnung.
“TEAM” ORANGE belegt PLATZ 3 und wird mit der WIMI-App Sieger der Herzen beim IBYKUS Hackathon 2019.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Verwandte Beiträge