Intec 2017: Steigende Nachfrage nach SAP- und IT-Lösungen

Erfurt/ Leipzig. Die Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik, kurz Intec, endete am 10. März 2017 mit einem deutlichen Besucherzuwachs. Diesen wichtigsten Termin der metallbearbeitenden Branche nutzte die IBYKUS AG, um sich als IT-Dienstleister für die Fertigungsindustrie zu positionieren.

„Mit einem positiven Fazit blicken wir auf eine ereignisreiche Messe zurück. Unser Messeteam bedankt sich bei allen Besuchern für die guten Gespräche“, sagt Rico Tabor, Vertriebsleiter für SAP, Systeme und Services. Vor allem am zweiten und dritten Tag habe man viele neue Kontakte geknüpft. Auch in diesem Jahr erwartet die IBYKUS AG ein gutes Nachmessegeschäft, denn die Intec wird vorrangig von verantwortlichen Entscheidern der Industrie besucht. „Wir haben nun zum dritten Mal als Aussteller an der Intec teilgenommen. Unsere Erwartungen, die wir aufgrund der Vorjahre hatten, wurden mehr als erfüllt“, ergänzt Rico Tabor.

Vor allem der Mittelstand in der Fertigungsindustrie zeigt wachsendes Interesse an den IT-Lösungen von SAP und Hewlett Packard Enterprise. Hosting und Cloud-Services, Managed IT Services, IT Security und IT Management zählen weiterhin zu den nachgefragten Themen.

Laut Angaben der Leipziger Messe konnte dieses Jahr erneut eine Besucher-Bestmarke verzeichnet werden. 24.200 Besucher aus 35 Ländern kamen vom 7. bis 10. März, um die Intec und Z zu besuchen. Während der diesjährigen Ausgabe des Messedoppels präsentierten 1.382 Aussteller aus 30 Ländern ihr Leistungsspektrum aus der Metallbearbeitung und der Zulieferindustrie.

Mehr zu SAP-Lösungen der IBYKUS AG.

Verwandte Beiträge