IBYKUS erhält Fair-Company-Siegel 2016

Erneut wurde die IBYKUS AG mit dem Qualitätssiegel der Initiative Fair Company ausgezeichnet. Das Prädikat garantiert, dass Unternehmen fair mit ihren Praktikanten umgehen und ihren Bildungsauftrag ernst nehmen.

Im Umgang mit Praktikanten fühlt sich die IBYKUS AG den Fair Company-Regeln verpflichtet. Dazu gehören u.a. die folgenden Standards:

  • Angebote zu schaffen, die der beruflichen Orientierung von Studierenden dienen
  • Praktika für einen sinnvollen Zeitraum anzubieten
  • Gemeinsam mit den Praktikanten konkrete Lernziele und Aufgaben definieren
  • Den Praktikanten feste Ansprechpartner zur Verfügung stellen
  • Den Praktikanten ein qualifiziertes Zeugnis ausstellen, das wiedergibt, welche Tätigkeiten sie ausgeübt haben und wie sie sich dabei geschlagen haben sowie
  • Keinen Hochschulabsolventen, der sich auf eine feste Stelle beworben hat, mit einem Praktikum zu vertrösten

Über all diese Regeln hat die IBYKUS AG eine Erklärung zur freiwilligen Selbstverpflichtung abgegeben. Durch das Praktikanten-Feedback an die Fair Company-Initiative wird die Einhaltung der Standards regelmäßig überprüft und somit für Transparenz und Glaubwürdigkeit gesorgt.

Das Programm Fair Company wurde initiiert von karriere.de, dem Ratgeberportal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche. Es ist die größte und bekannteste Arbeitgeberinitiative Deutschlands für Studierende und Berufseinsteiger. Weitere Informationen sind auf dem Fair Company-Profil der IBYKUS AG zu finden.

Weiterführende Links:

Karriereportal der IBYKUS AG

Verwandte Beiträge