IBYKUS spendet für Erdbebenopfer in Nepal

Nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal am 25. April 2015 hat die IBYKUS AG für eine Hilfsorganisation vor Ort gespendet. Der Erfurter IT-Dienstleister unterstützte die Arbeit des Nepal Kinderhilfe e.V. mit insgesamt 3000 Euro.

Am vergangenem Dienstag sprach ein IBYKUS-Mitarbeiter mit dem Vorsitzenden des Vereins Jürgen Richterich. Die Lage in Nepal sei derzeit sehr unübersichtlich und die Kommunikation schwierig, sagte Richterich. Seine Partner in Kathmandu seien aber unverletzt.

Der Verein unterstützt u. a. eine Schule im Langtang-Tal, die nun schwer beschädigt ist. Derzeit werden 20 der Schulkinder dort vermisst. Der Verein ist dabei, Hilfe zu organisieren und nach Langtang vorzudringen.

In Abstimmung mit der Nepal Kinderhilfe wird nach Klärung der Sachlage vor Ort gemeinsam besprochen, wofür die Spendensumme eingesetzt wird.

Sobald es nähere Informationen dazu gibt, wird IBYKUS an dieser Stelle berichten.

Verwandte Beiträge