IBYKUS übernimmt Lesepatenschaft

Zeitung legt Grundstein für gute Allgemeinbildung

Im November 2011 hat die IBYKUS AG eine Lesepatenschaft für die Evangelische Grundschule in Erfurt übernommen. Ein Jahr lang erhält die Schule je eine Ausgabe von „Thüringer Allgemeine“ und „TLZ“. Die beiden Zeitungen werden aktiv ins Unterrichtsgeschehen eingebunden, um den Schülern einen Zugang zur Zeitungslektüre eröffnen.

Regelmäßiges Zeitunglesen ist heutzutage in vielen Familien eher Ausnahme als Regel, so dass die Kinder mit dem Medium gar nicht oder erst spät in Berührung kommen. Um hier Abhilfe zu schaffen, will das Projekt Lesepaten der Zeitungsgruppe Thüringen unter dem Motto „Lesen fördern – Zukunft sichern“ das Lesen an Schulen im Freistaat fördern.

Die Aktion überzeugte auch IBYKUS-Vorstand Helmut C. Henkel: „Als IT-Unternehmen halten wir das Projekt für sehr sinnvoll, weil die Tageszeitung auch im digitalen Zeitalter eine wesentliche Informationsquelle ist. Sie kann vor allem in puncto Verlässlichkeit punkten, da der Leser auf gut recherchierte Fakten und Hintergrundinformationen vertrauen kann. Dadurch trägt sie zu einer guten Allgemeinbildung bei. Und dafür kann man gar nicht früh genug den Grundstein legen.“

Verwandte Beiträge