4. Treffen des Arbeitskreises Ideenmanagement Mitteldeutschland

4.Treffen

Die Erfurter Geschäftsstelle der AOK PLUS hieß am 07. Oktober 2009 die Mitglieder des AK Mitte zum vierten Arbeitskreistreffen bei sich willkommen.

Traditionell wurde mit der Vorstellung des Ideenmanagements des Gastgebers begonnen. Simone Mann, tätig im Referat Unternehmensentwicklung, und Dominik Bönisch, Mitarbeiter für Datenbereitstellung bei der Gesundheitskasse, referierten über die interne Weiterentwicklung des Ideenmanagements bei der AOK PLUS. Grundlage hierfür war eine interne Befragung, die die AOK bei ihren Angestellten zur Verbesserung des eigenen Prozesses durchgeführt hatte. Auf diese Weise lernten die Teilnehmer des Arbeitskreises mögliche Ansätze zur Meinungsforschung im Ideenmanagement kennen.

Am Nachmittag nahmen sich die Teilnehmer bei einem Workshop dem Thema Prämien an. Unterschiedliche Gruppen erarbeiteten dabei Vor- und Nachteile von verschiedenen Prämienmodellen aus Sicht von Einreichern, Ideenmanager und Unternehmen.

Einen interessanten Bereich dieses Themas stellte AK-Mitglied Michael Bätz vor. Er informierte die Anwesenden über die steuerliche Behandlung von Prämien und lieferte wertvolle Hinweise für die Ausgestaltung von Prämienmodellen. Dabei lieferte er interessante Tipps zum größtmöglichen Nutzen einer Prämie für Einreicher und Unternehmen, um Arbeit- und Ideengeber gleichermaßen zufriedenzustellen.

Abschließend wurden die Teilnehmer durch das im Bauhausstil erbaute Geschäftsgebäude des Gastgebers geführt. Dabei erhielten sie Einblick ins Service- und Kunden-Center der AOK PLUS.

Das Feedback der Gäste zum vierten Treffen des Arbeitskreises fiel ausnahmslos positiv aus. Die angenehme Atmosphäre und gute organisatorische und inhaltliche Vorbereitung der AOK trugen zu einem Umfeld  bei, in welchem die Mitglieder optimal diskutieren und sich fachlich austauschen konnten.

Das kommende Treffen des AK Mitte findet voraussichtlich im März 2010 statt und wird sich dem Thema „internes Marketing im Ideenmanagement“ widmen. Die Organisatoren suchen noch nach einem geeigneten Veranstaltungsort. Alle Mitglieder des AK Mitte werden an dieser Stelle um ihre tatkräftige Unterstützung gebeten und sind aufgefordert, ihre Ideen dem Organisationteam zukommen zu lassen.

Verwandte Beiträge