Erfolgreicher Auftritt von id-Force® auf dem E-Government-Kongress „neueVerwaltung“

Unter dem Motto „Dienstleistung aus einer Hand“ hatte die dbb-Akademie vom 05. bis 06. Mai zum jährlichen Kongress „neueVerwaltung“ mit begleitender Messe nach Leipzig geladen.

Vor dem Hintergrund der EU-Dienstleistungsrichtlinie, die in Deutschland, wie in allen EU-Mitgliedsstaaten, bis Ende 2009 umgesetzt sein muss und dem Bestreben nach Erhöhung der Servicefreundlichkeit in Verwaltungsbehörden wurden während der zweitägigen Veranstaltung den Besuchern vielfältige Informationen rund um IT-Trends, -Prozesse und -Technologien vermittelt.  Hierfür waren einerseits zahlreiche Vorträge und Workshops im Angebot und andererseits präsentierten diverse Austeller den Besuchern ihre Lösungen an ihren Messeständen.

IBYKUS AG mit id-Force® auf dem dbb-Kongress in Leipzig

Dass auch Ideenmanagement und öffentliche Verwaltung gut zusammenpassen, bewies die IBYKUS AG auf dem Kongress mit ihrem Produkt id-Force®.  Auf ihrem Stand stellte sie die prämierte Ideenmanagement-Software den interessierten Gästen aus unterschiedlichen Verwaltungsbehörden vor. Ein Großteil der Besucher des id-Force®-Standes waren Vertreter von Bundes- und Landesämtern, die konkretes Interesse am Produkt bezeugten und fachlich zum Thema Ideenmanagement im Allgemeinen beraten wurden.

Der Nutzen, den die öffentliche Verwaltung aus dem Ideenreichtum der Mitarbeiter ziehen kann, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Vor allem Vorschläge zur Optimierung von Verwaltungsabläufen bergen ein hohes Potenzial. Mit entsprechender EDV-Unterstützung durch eine Ideenmanagement-Software kann das Ideenmanagement optimaler gesteuert und transparent gestaltet werden. Hier sieht Helmut C. Henkel, Vorstand der IBYKUS AG, für die Zukunft große Chancen und zieht ein positives Resümee: „Der hohe Bedarf an Ideenmanagement-Software hat sich für uns auf dem dbb-Kongress eindrucksvoll bestätigt. Wir haben eine Vielzahl an intensiven Gesprächen geführt und neue Kontakte knüpfen können, so dass wir im nächsten Jahr sicher wieder mit dabei sein werden.“

Verwandte Beiträge