Ideenmanagement: Chance für Innovationen

Im aktuellen Karriere-Journal des interaktiven Jobnetzwerkes monster.de ist folgender Artikel zum Thema Ideenmanagement veröffentlicht:

Keiner kennt die täglichen Abläufe im Unternehmen besser als dessen Beschäftigte. Daher schafft ein Ideenmanagement wichtige Voraussetzungen für mehr Innovation in den Betrieben – vorausgesetzt, es wird richtig umgesetzt.

Diese Prämie war schon mehr als ein Urlaubsgeld, die ein Mitarbeiter des Kohlekraftwerks Verde im vergangenen Jahr kassiert hat. 24.000 Euro. Er hatte die Idee, wie sich die Blöcke A und B nach einem verfeinerten Ablaufplan anfahren ließen. Sein Arbeitgeber, der Kraftwerksbetreiber Evonik Steag, griff den Gedanken auf und setzte ihn in die Tat um. Ergebnis: ein geringerer Energieverbrauch und damit weniger CO2-Emissionen sowie eine um eine halbe Stunde verkürzte Anfahrzeit. Auf eine Viertelmillion Euro beziffert Steag den Nutzen dieses Verbesserungsvorschlags.

Prämien für gute Ideen

Laut des Deutschen Instituts für Betriebswirtschaft (dib) betreiben 5000 Unternehmen in Deutschland ähnlich wie Steag ein institutionalisiertes Ideenmanagement. Das dib hat in seinem jährlich erscheinenden Report errechnet, dass sich der Nutzen von Mitarbeiterideen für die Unternehmen im vergangenen Jahr insgesamt auf 1,5 Milliarden Euro summierte. Mehr als 168 Millionen Euro schütteten die Betriebe als Prämien an ihre Beschäftigten aus. Tendenz steigend.

[weiterlesen]

Verwandte Beiträge